Wednesday, August 26, 2009

Abnehmen

Ich konnte mich nicht mehr in Foto schauen. Am Spiegel gin ja noch. Aber irgendwie sehen unsere Augen was sie wollen.

So habe ich mein Essgewönheiten komplett geändert.
Das Problem ist, dass ich (immer noch) zu viel sitze, am Laptop arbeite.

Morgens esse ich entweder
Obst
oder etwas Zwieback mit Marmelade
(oft esse ich garnichts aber das soll kein Vorbild sein :D )

Mittag: ich versuche ein grosses Salat zu essen, und was dazu, wie Gemüse.  Manchmal auch etwas Pasta oder Reis, eher selten. Mittag darf ich etwas mehr und etwas "durcheinander" essen, wozu ich Lust habe. Am besten fühle ich mich aber wenn ich ein schönes salat esse mit alles mögliches drin, manchmal auch Käse (Feta oder Mozzarella). Manchmal auch Thunfisch.
Wobei Thunfisch möchte ich wieder weglassen, aus ökologische/umwelt/morale Gründen

Abends genau so, nur viel reduziert, nicht so rumgemischt, meistens nur Salat, oder ein vegetarisches Gericht.

Fleisch (inkl. Schinken, Salami usw) habe ich komplett  weggelassen. Manchmal (ungern) esse ich etwas Fleisch wenn ich eingeladen werde, meinstes nur aus Höflichkeit. Ich war aber schonmal 10 Jahre vegetarier, also mir fehlt da nichts, ohne Fleisch, im Gegenteil.

Fisch esse ich auch selten. Brot esse ich kaum. Pasta selten.

Dann habe ich angefangen, etwas Sport zu machen, was für mich momentan leider nur zu Hause geht, also habe ich ein tollen Kurs (Callanetics), da habe ich wirklich das Gefühl, es bringt was.

Vor 3 Monaten war ich 95 Kilo, jetzt bin ich auf 88.
Ich nehme langsam, aber sicher ab.

1 comment:

  1. Man glaubt gar nicht welchen Effekt Vegetarismus auf die Gesundheit hat. Glückwunsch zu Deiner Abnahme, aber ...Callanetics?.. gab es keinen männlicheren Sport?

    ReplyDelete