Sunday, January 24, 2010

Michalsky StyleNite: der Zauberwürfel des Lebens

Originaltext: http://angelsmagazine.blog.de/2010/01/24/michalsky-stylenite-zauberwuerfel-lebens-7866462/

Jeder von uns kennt sicher den Rubiks Zauberwürfel. Stellen Sie sich vor, Ihr Leben wäre einer dieser verrückten Würfel, in dem alle farbig beklebten Stellen durcheinander wären. Stellen Sie sich vor, man würde zu Beginn des Lebens gesagt bekommen: "Ziel ist es, den Würfel wieder in seine Grundstellung zu bringen, nachdem zuvor die Seiten gedreht wurden." Stellen Sie sich vor, Sie haben dies ein halbes Leben lang versucht und Sie haben vielleicht 1 oder 2 von 6 Seiten geschafft, doch weiter kommen Sie nicht. Und zuletzt stellen Sie sich bitte vor, bei der Michalsky Stylenite die perfekte Lösung gefunden zu haben.
Können Sie sich das nicht vorstellen? Nun, ich erkläre es Ihnen gern:



Ja, Michalsky hat mit seiner außergewöhnlichen und Aufsehen erregenden MICHALSKY StyleNite den Zauberwürfel des Lebens zugänglich gemacht. Aber nicht nur das, er hat uns dadurch daran erinnert, dass das eigentliche Ziel NICHT das ist, zu befolgen was einem empfohlen wird, sondern der authentischste Weg der ist, die höchsteigene Konstruktion daraus zu machen. Nach dieser Nacht kann sich jeder erlauben, auch mit unterschiedlichen Seiten seines eigenen Zauberwürfels herumzulaufen.

Der perfekte Würfel ist nicht das, was alle durch (kurzfristigen) Einsatz von Logik und befolgen eines starren Geschäftsmodells erreichen können, sondern das, was DICH wirklich ausmacht. In aller Einfachheit bedeutet dies nichts anderes als "Sei du selbst". Erfinde deinen eigenen Schwerpunkt. Erschaffe eine Botschaft, die ankommt, die ins Herz geht und die glaubwürdig ist. Zu finden war dieses perfekte Zusammenspiel als eine unvergessliche Show anfing und die mit einer perfekten Inszenierung des Songs "All you need is Love" erst einmal zu Ende ging.

VON DER LÄHMUNG IN DER KÄLTE

Aber fangen wir von vorne an, an der Stelle, an der mein Würfel noch nicht gelöst war: Ich wurde zu der MICHALSKY StyleNite im Rahmen der Berliner Fashion Week 2010 eingeladen, um darüber in meinem Blog Angelsmagazine zu schreiben. Ich muss dazu sagen: Ich bin kein absoluter Neuling was Modenschauen angeht, hab schon einige gesehen, auch wenn nicht in dieser zutiefst beeindruckenden Form in der legendären Kulisse des Friedrichstadtpalast. Nebenbei gesagt handelt es sich hierbei um die größte Bühne der Welt. Vorher konnte ich mir also schon eine Idee davon machen, was mich erwartet: Ein Laufsteg, coole Lichtshows, geniale Musik, tolle Kleider...und das ganze Rundherum. Doch es kam noch besser! Nun, ich startete aus dem kalten Klagenfurt (Österreich) und landete in einem noch kälteren, verschneiten und gnadenlos windigem Berlin.





ALLES FING MIT EINE BELEIDIGUNG AN

Das Zimmer im Ritz war genial, noch genialer war, dass ich Spandau Ballet traf, vor allem auch den Sänger Tony Hadley, der mir freundlicherweise auch den Lift aufhielt, als er sah, dass ich ebenfalls vorhatte mit diesem zu fahren. Ein unglaublicher Sänger neben mir im Aufzug! So etwas erlebt man nicht jeden Tag. Da fragt man sich manchmal: "Wie wäre es, wenn ich einen meiner Lieblingskünstler treffen würde?" und man sagt sich, auf keinen Fall werde ich dieses oder jenes sagen, aber genau das tat ich und einer der dümmsten Sprüche, die man sich ausdenken kann, kam mir über die Lippen: "I loved your music as i was young..." "Toll", dachte ich mir, "das wars jetzt, du hast ihn beleidigt, der Typ ist schon ein paar Jahre älter und es klingt, als hätte ich seine Musik nur früher gemocht...". Doch er antwortete mir sehr höflich und als ich (für ihn vermutlich ENDLICH :-) ) ausstieg, hörte ich wie er ein Liedchen sang im Aufzug, mit leisen Tönen, obwohl noch jemand im Aufzug war. Zum Glück habe ich noch ein Foto mit Tony Hadley als Erinnerung gemacht:

Tony Hadley of Spandau Ballett  and Jafeth Mariani



BACKSTAGE OHNE HINDERNISSE
Mit anderen Journalisten und Bloggern wurde ich dann zu einer Führung in den Backstagebereich gebracht. Wir durften hautnah die MakeUp Rooms von Lala Berlin und Michalsky besichtigen. Obwohl man spürte, dass eine gewisse Spannung in der Luft war, war alles halb so hektisch, wie ich es mir vorgestellt hatte. Alles lief ziemlich harmonisch, die Organisation schien perfekt gewesen zu sein.




RED CARPET - WIE MAN LUCY DIAKOVSKA, HEIKE MAKATSCH UND MICHI BECK ÄRGERN KANN, UND WIE SIE WOHL REAGIEREN WERDEN

Dann durften wir auf die Show warten und währenddessen erleben, wie die V.I.P.s über den Red Carpet liefen. Der Friedrichstadtpalast ist architektonisch unglaublich, man fühlte sich gleich wohl. Die Kälte Berlins war das einzige Manko. Auch die Stars froren sichtlich. Ich sah auch wie Palina Rojinski, die wahrscheinlich für MTV interviewen musste, höflich die Jacke eines Stars in der Hand hielt während dieser fotografiert wurde, und selbst sichtlich sehr gefroren hat.

Moderatorin Nova Meierhenrich und „No Angels“-Sängerin Lucy Diakovska waren bester Laune – sie haben die ganze Zeit gelacht und liebevoll miteinander herumgealbert. Da erlaubte ich mir ein weiteres "no-go" meiner Sammlung des Tages, indem ich, nachdem ich ein Foto mit Lucy bekam, ihr den Jackenärmel mit ihrem Cocktail versaute. Das war zwar nicht meine Schuld, da ich durch die Menschenmenge leicht geschubst wurde und dadurch Lucy leicht anstieß, wodurch sich der Cocktailinhalt auf ihrem Ärmel verteilte. Sie sah dies glücklicherweise absolut locker und betonte mehrmals, dass dies überhaupt kein Problem sei.
Auch als ich sie später traf, wiederholte sie, dass es gar nicht schlimm sei-sie ist wirklich klasse.

IMG_5721IMG_5722

Da ich aber nicht genug hatte von Blamiereskapaden, kam ich auf die Idee, als ich Heike Makatsch und Michi Beck zusammen traf, nachzufragen, ob ich ein Foto mit beiden haben könne. Da ergriff der unglaublich gut gelaunte Michi Beck sofort die Initiative und stellte mich neben Heike und nahm meinen Fotoapparat und fotografierte uns. Soweit so gut und alle waren fröhlich, dann wollte ich aber ein Foto mit Michi haben und so reichte ich die Kamera an Heike, die sichtlich überrascht war von meiner unverschämten Geste, nahm aber das ganze zum Glück nach einer peinlichen Sekunde doch mit Humor.


IMG_5726IMG_5725

Elegant und passend zur Show von Lala Berlin, Kaviar Gauche erschien Schauspielerin Karoline Herfurth in einem leichten Satinkleid, über das sie einen langen, leicht glitzernden Stricküberhang trug, aber auch die Liste der VIP Gäste war sehr lang, von Sängerin Aura Dione, angezogen á la Lady Gaga, bis hin zu Joop mit Wollmütze, Halstuch und Sonnenbrille, über Natascha Ochsenknecht, Nadeshda Brennicke, Nadine Warmuth und SONY-Chef Martin Bachmann,Mariella Gräfin Faber Castell und ihr Mann Patrick, Alexandra Burke, Mareile Höppner,Jessica Schwarz, Sophia Thomalla, Minu Barati,Hermann Buehlbecker, Udo Waltz, Mieze von der Band MIA...waren alle da.

IMG_5712IMG_5728IMG_5729



DIE SHOWS


Auf der wunderschönen Bühne des Friedrichstadtpalast waren in folgender Reihenfolge zu sehen: LALA BERLIN, mit unheimlich schönen Strickkreationen, Fashion Streetwear,die von grobmaschig/schlaufig bis feinmaschig und glitzernd reichten, oder auch aus Metallgarnen gestrickte Glitzertops die tief blicken ließen. Eine sehr zarte, fast Natur-Fantasie-orientierte Mode kombiniert mit auffälligen Accessoires und Glitzerleggins.


Dann KAVIAR GAUCHE, die den Saal mit einer unglaublichen Performance, durch ein "Diskokugel-Catsuite" gekleidetes Model, auf der das Licht reflektierte, verzauberten. Hier hat man die einstudierten und erotisch angehauchten Bewegungen unter der Haut gespürt, der Kontrast zwischen hart und weich (Metallspiegel-Anzug und erotische, wilde Bewegungen) hat wirklich für ein paar Minuten den Saal in eine Ekstase geführt...Die Musik dieser Einführung und anschließend die Kleider der Kollektion unter dem Thema „Stripped“ erinnerten etwas an den Film "5. Element". Man kennt dieses weisse, bandartige Kleid von Leeloo (Leeloo Minai Lekatariba-Lamina-Tchai Ekbat De Sebat) das Milla Jovovich im Film sexy und provokant trug, hier in Schwarz und kombiniert mit Feder-Chiffonröcken, puristischen Jersey-Teilen und lässigen Hangover-Kleidern aus Cashmere-Seide.

Nach einer 45 Minuten Pause mit der Band „Hurts“, einer Newcomer-Band, die etwas an Depeche Mode erinnerte, doch mit einer viel höheren Stimme, kam dann die unvergessliche Show von Michael Michalsky.

Und hier wurde alles, was man bisher gesehen und erlebt hatte, auf einmal gesprengt. In der Pause hatten die Techniker eine Laufstegarchitektur gebaut, die unglaublich wirkte, die nicht nur im bildlichen Sinne jeden Rahmen sprengte. Der Eindruck und gleichzeitig die Beeindruckung, die davon ausgeht, ist sagenhaft! Diese Form der Konstruktion, dieden ganzen Abend und die Modebranche revolutioniert und nicht mehr den üblichen Catwalk zeigte, sondern die Models "zwang" aus einem "No line on the horizon" bis nach vorne zu kommen und über Wege zu gehen, die auch mal steil sind. Parallele Welten, die sich in der Mitte trafen. Models von rechts und links kamen herunter und zeigten mehrere lässige, mal unifarbene, mal blumige Muster. Ballonröcke, Stone-Washed-Optik, Kapuzenjacken, Lackboots und unheimlich schöne Kleider traten in Erscheinung, um hier endlich das gelüftete Geheimnis des Zauberwürfels zur Geltung zu bringen. Man hat einmal für immer verdeutlicht bekommen, dass Michalsky nicht nur ein Modemacher ist, sondern auch ein Visionär. Ich glaube Michalsky könnte mit seinen Ideen und seinen Kreationen sogar Stadien füllen und der U2 360° Bühne in Zukunft Konkurrenz machen. Michalsky entschlüsselt Berlin, die Welt und das Leben selbst. Bei Michalsky scheint das Motto "Besser ist nicht genug " zu sein. Michalsky denkt und liebt Mode in 3D, es ist eine mehrdimensionale "message of love".





In diesem Kontext von revolutionären Ansichten bewies Michalsky erneut, dass er auch bei andere Unternehmen Veränderungen und regelrechte Erfrischungen herbeiführt. Gerade heute habe ich diese exklusiven Fotos von der limitierten Edition bekommen:

01B_Ariel

Ja, das Ariel Excel Gel hat in Michalsky einen echten Verehrer. Und was spricht auch dagegen, wenn man überlegt, dass das außergewöhnliche Gel bereits bei kalten 15 Grad wäscht! Im kältesten Waschgang der Waschmaschine, brillant rein und die Kleidungsstücke schonend. Kein Wunder also, dass Michalsky als Trend-Designer darauf zurückgreift und die Hochwertigkeit von Ariel zu schätzen weiß.Wie ich bereits berichtet habe, begleitete Stiftung Warentest Doppelsieger Ariel Michael Michalsky als Partner zur MICHALSKY Fashion Show Week.


WAS DANN NOCH KAM
„Spandau Ballet“ rockten dann die Bühne, dabei tauchte Michalsky ins Publikum ein, legte die Fliege ab, sang jedes Wort der Songs mit wie fast jeder andere. Tony sang sich alles von der Seele und gab mehr als sein Bestes. Wahnsinnig lange Töne und Power durchzogen seine Lieder. Dann startete die Aftershow Party, wobei ich mich dort nicht sehr lange aufhielt, obwohl sie erstklassig organisiert wurde. Ich konzentrierte mich eher auf das, was ich an diesem Tag und Abend bekommen, gesehen, gespürt habe und ging wieder in die dunkle kalte Nacht zum Hotel, voller Hoffnungen, Träume und Visionen.



In this Event Jafeth is wearing a Costano Shirt.
Please visit: costanoclothing.de

3 comments:

  1. I don't know whether it's just me or if еverybody
    else еnсounteгіng issues with уour website.
    It appеars as if somе of the text on
    уour posts are running off the screen.

    Can somebody else ρlease provide feedbacκ anԁ let me know if this is haррening to them as well?

    This may be a іѕsue with my ωeb bгowser because I've had this happen before. Many thanks

    Look into my web page - how to buy and sell cars for profit

    ReplyDelete
  2. Αhаa, its good diаloguе abοut this piecе of writing
    at this ρlacе at this blog, I havе read аll thаt, ѕo nοw mе
    also commenting here.

    my wеb-ѕite ... dallas seo consultant

    ReplyDelete
  3. I think this is amоng thе moѕt signifіcant info for me.
    Αnԁ i am glad reading уour artіcle.
    But shοulԁ remark on fеw general things, Τhе site stуlе is iԁeal, the
    aгticles is reallу niсе : D.
    Good job, cheers

    Heгe іs my blog: seo dallas texas

    ReplyDelete