Friday, June 8, 2012

Kunst und Marketing, Modelleisenbahn....wie passt das alles zusammen?

Einige meiner Leser wundern sich oft, warum ich hier über verschiedene Themen schreibe. Mal bin ich Künstler, mal schreibe über Online Marketing, mal werde ich etwas philosophisch und schreibe über Gott und die Welt....

Es ist nun mal so, ich verdiene mein Geld mit Kunst und Online Marketing und...ich interessiere mich zum Teil auch für Psychologie, Philosophie,  bin Kino Fan, .... bin aber auch Vater, Sohn, Freund, Ex-Ehemann, und viel viel mehr...


Manche Rollen in mein Leben möchte ich nicht unbedingt (wer möchte denn gern Ex-Ehemann sein? :) ) aber es gibt irgendwo immer einen Weg, klare Grenzen auch auf Rollen zu setzen, die man nicht so unbedingt ausgewählt hat. Irgendwo haben manchen Rollen einfach mit dem Mensch-da-sein zu tun. Ich will als Beispiel nicht unbedingt zur Kasse, wenn ich in Supermarkt bin, aber das muss ich wohl. Also versuche ich mir da nicht jedes Mal den Kopf zu zerbrechen über eine "Rolle", die ich einfach in dem Moment haben muss, und konzentriere mich auf die Tatsache, dass diese paar Minuten an der Kasse einfach mich zum Ziel bringen.
Wenn dann die Kassiererin oder Schlangen-Nachbar dazu noch nett sind, sind diese paar Minuten vielleicht sogar was schönes. Dann ist es einfach nur "leben" und kann sogar mal lustig sein.

Es gibt, auch wenn sehr schwer zu identifizieren ist, auch in tragische, dramatische Momenten im Leben die Möglichkeit etwas zu finden, wofür man TROTZ ALLEM "kämpfen", "weitermachen" soll ...vielleicht sogar wie im Film „Das Leben ist schön“ Leichtigkeit und Kreativität in eine grausame Welt innerhalb eines KZs zu finden - ohne hiermit irgendetwas zu verharmlosen, herunterzuspielen oder sich darüber lustig zu machen zu wollen - sich als Clown zu geben - ja die Stärke besitzen die Hölle, die man durchlebt, nicht anmerken zu lassen, um sein Kind zu schützen...das ist für mich eine große Kunst.

Ich bin auch meistens nicht gezwungen, irgendwas zu tun, beispiel beide Bereiche  Kunst und Online Marketing liebe ich und ich schlüpfe gern in beide Rollen. Ich sehe da auch einige Verbindungen.

Beispiel ich bin der Meinung, Online Marketing hat natürlich am Ende de Tages mit Profit und Verkauf zu tun, doch gibt es da verschiedene Wege, um etwas zu promoten. Ich versuche - so weit mir von Kunde erlaubt- etwas innovatives, oft gewagtes, meistens kreatives zu realisieren anstatt die übliche SEO Kampagne, oder Marketing Kampagne wie man sie so kennt.

Ich will einfach lernen.
Ich hatte oft genug in mein Leben das Gefühl, Dingen zu tun, nur weil ich das Geld brauche.
Es war und es ist täglich schwer, soweit zu kommen dass man etwas tut, was man mag, dabei aber auch Geld verdient. Wenn ich abends nicht das Gefühl oder Gewissheit habe, etwas gelernt zu haben, fühle ich mich leer und ausgenutzt.

Momentan arbeite ich intensiv für die Firma RailAd (Modelleisenbahn) obwohl ich an sich keine Ahnung von Modelleisenbahn habe. Auch hier dachte ich am Anfang, ich werde schwer einen Zugang zu diese Thematik finden.

Doch mit der Zeit hab ich die Firma und die Produkte am Herz geschlossen, weil sehr nette Menschen sind, die was schönes machen wollen und sich sehr engagieren, die Produkte so zu gestalten, wie die Kunden sie haben möchten. RailAd hat sich bereit erklärt, einen Blog auf der Website zu eröffnen, auch um besser zu erfahren, was die Kunden gut oder schlecht finden, um dadurch alles noch mehr zu perfektionieren.

Ich finde auch faszinierend, wie schwer es ist in diese Branche gute Informationen zu bekommen. Jeder Modelleisenbahnfirma arbeitet eher für sich, Zeitschriften geben auch aus USA oft Informationen, Artikel frei nur über Abos, und man hat fast immer das Gefühl, Modelleisenbahn sei etwas für reichere, älteren Herren.

Ich glaube aber, man kann hier doch einiges anders machen, und dadurch viel mehr erreichen. Als Beispiel habe ich heute von Ian McConnell gelesen,  der mit seine Modelleisenbahn Seite $300,000 gemacht hat.


(Artikel und Podcast von Yaro Starak)

Aus diesem Grund habe ich schon längst rund um die Website/Produkte von RailAd einige Websites gebaut, die mir die Möglichkeit geben, allgemein Modelleisenbahn-Fans zu erreichen, und aber auch auf der Suche bin, nach wirklich gutem, interessanten Inhalt anstatt reine Werbeeinträge um den Lesern was gutes anzubieten!

Als Beispiel, meine Seite: http://modelleisenbahnh0.com

Wenn ihr hier gute Tipps habt oder Ideen, Vorschläge habt ... bitte kommentieren! :)




No comments:

Post a Comment