Thursday, September 20, 2012

Der Einsatz und die Wirkungsweise von industriellen Schmierstoffen


Schon unsere Vorfahren fanden heraus, dass sich die Räder an Fuhrwerken mit Schmierstoffen leichter drehen und somit ein schnelleres und weniger anstrengendes Vorankommen möglich war. Damals wurden hauptsächlich tierische Fette und pflanzliche Öle als Schmierstoffe verwendet. Heute kommen hauptsächlich synthetische Mehrzweckschmierfette zum Einsatz. Die Basis liefert in aller Regel das Erdöl. Ohne diesen fossilen Rohstoff käme die Schmierstoffproduktion ins Wanken. Und ohne Schmierstoffe wäre ein Zusammenbruch der gesamten Industrie und Wirtschaft vorprogrammiert. Anwendung finden industrielle Schmierstoffe bei Turbinen, Hydrauliksystemen, Druckluftwerkzeugen sowie offenen und geschlossenen Getrieben und in vielen anderen Gebieten.

Allgemeinen dienen Schmierstoffe zur Reduzierung von Reibung und Verschleiß. Zu ihren weiteren positiven Eigenschaften zählen Kraftübertragung, Schwingungsdämpfung, Korrosionsschutz und Dichtwirkung. Darüber hinaus verringern sie die durch Reibung entstehende Hitze. Eine Einteilung erfolgt nach dem jeweiligen Aggregatzustand in flüssige Schmieröle bzw. Bohr- oder Schleifmilch, Schmierfette, Festschmierstoffe und gasförmige Schmierstoffe. Industrieschmierstoffe werden in aller Regel mit Zusatzstoffen, den sogenannten Additiven, angereichert. Mit ihnen lässt sich ein noch besserer Effekt erzielen. So ist eine noch größere Reduzierung von Ablagerungen oder eine weitere Minimierung von mechanischen Abnutzungserscheinungen sowie Korrosionsverschleiß möglich.Je nach Einsatzzweck sind die unterschiedlichen Komponenten exakt aufeinander abgestimmt. Die speziellen Anforderungskriterien werden in ISO- bzw. DIN-Normen festgelegt.

Mobil Hochleistungsschmierstoffe haben aufgrund ihrer chemischen Struktur noch weitere Vorteil zu bieten. Sie behalten auch bei äußerst schwierigen Bedingungen, wie heißen oder kalten Temperaturen mit Schwankungen und bei ständig verändertem Druck ihre volle Leistungskraft. Gerade bei extremer Kälte neigen sonstige Mineralöle zur Verdickung, was bei Mobil Schmierstoffen nicht der Fall ist. Eine ständige Maschinenverfügbarkeit mit Hilfe von qualitativ hochwertigen Schmierstoffen trägt zu einer effizienteren Produktion bei. Darüber hinaus halten Mobil Schmierstoffe den Energieverlust gering.







No comments:

Post a Comment