Monday, October 22, 2012

InSmoke Boost


Den ganzen Globus beschäftigt nicht erst seit Kurzem das Thema Rauchen! Wo darf man? Wo darf man nicht? Ab wann darf man? Wer darf? Wer darf nicht?

Ein gutes Beispiel ist unser Nachbar-Staat Österreich, wo gerade heiß diskutiert wird, ob das Rauchen auf öffentlichen Kinderspielplätzen verboten werden soll, oder nicht. Die Debatte über das Rauchen erhitzt hier wie dort die Gemüter.

Die schädlichen Schadstoffe, welche beim Rauchen in die Luft geblasen werden sind dabei heutzutage gar nicht mehr notwendig. Schon seit einiger Zeit gibt es die verschiedensten Formen von elektronischen Zigaretten. Diese sollen dem Raucher das gleiche Gefühl vermitteln, ohne dabei gesundheitsschädigend zu sein.
Ein ziemlich neues und geniales Produkt ist InSmoke. Passend dazu auch der richtige Slogan:
„Rauchen war gestern. Heute ist InSmoke“

Hier soll nur eines der vielen tollen Produkte herausgegriffen und kurz vorgestellt werden. Die tolle InSmoke Boost bietet wirklich schon eine fast perfekte Simulation einer echten Zigarette! Geliefert in einer tollen Box, sind gleich zwei vollgeladene Akkus dabei und man kann sofort losdampfen. Angeschaltet wird, indem man innerhalb von 3 Sekunden 5 Mal auf den Einschalter drückt, ansonsten läuft gar nichts.

Die InSmoke Boost hat einen Verdampfer der mit verschiedenen Geschmacksrichtungen befüllt werden kann. Dies geschieht entweder mit einem Fläschchen oder einer Spritze! Beides geht recht einfach! Danach kann sofort das Mundstück wieder auf den Akku geschraubt werden und man kann losdampfen!
Die verschiedenen Kritiken und Bewertungen des Systems sind durchwegs positiv. Ob es sich um Raucher handelt, die ihre Zigaretten selbst gewickelt haben, oder Raucher die Zigaretten aus dem Laden verwendet haben, beide Gruppen waren mit der InSmoke Boost sehr zufrieden. Der Geschmack, das Aroma, das Handling und der Flash sind voll gegeben!

Was noch positiv auffällt ist, (schau http://www.wernersheadshop.ch/insmoke-boost-elektronische-zigarette.htmldass die Ladezeit aufgrund eines neuen Ladegeräts auf 2,5 Stunden verkürzt werden konnte. Außerdem beinhaltet das Set 2 zusätzliche Verdampfer. So kann man verschieden Aromas abwechselnd verwenden. Wer das halt mag. Ein Liquid (sprich ein Aroma) ist auch im Set enthalten. Viele andere können hinzugekauft werden, wie zum Beispiel fruchtige, süße, Menthol oder Tabakähnliche.
Bei so vielen Möglichkeiten wird vielleicht sogar noch ein Nichtraucher zum InSmoke Boost greifen. Alles in allem ein überzeugendes Produkt.
Weitere genau Details und die verschiedenen Varianten sind auf der  eigenen Homepage unter InSmoke zu finden.

Weitere interessante Links:

No comments:

Post a Comment